In den darauf folgenden Jahren wurde die „Achberg-Tagung“ zu einer Tradition, an der O.M. Hinze Vorträge und Seminare über verschiedene Themen hielt und wo sich jeweils viele Freunde und alte Bekannte wieder trafen. Speziell erwähnt an dieser Stelle sei das in der damaligen Zeit – u.a. durch das Bekanntwerden von paranormalen Fähigkeiten indischer Yogins sowie philippinischer Heiler in immer größeren Kreisen der Gesellschaft – sehr aktuelle Thema der Achberg-Tagung 1977: „Zur Phänomenologischen Neuorientierung der Parapsychologie und Paraphysik.“ In dieser Woche hat O.M. Hinze die Grundzüge seiner methodischen Phänomenologie anhand der Wissenschaft bzw. der Parawissenschaften systematisch dargestellt.

weiter